Du befindest Dich hier:

Studieren in USA

> Leben in USA > Land & Leute > Alltägliches > Geld in den USA

Geld

Die Währung der USA

Die amerikanische Währung ist der Dollar. Einem Dollar (geschrieben: $1 oder auch $1.00) entsprechen 100 Cent (geschrieben: 100 ¢). Münzen gibt es folgende:

Münze (Vorderseite) Kopf Wert (Cents) Wert (Dollar)
Penny Lincoln 1 Cent 0,01 Dollar
Nickel Jefferson 5 Cents 0,05 Dollar
Dime Roosevelt 10 Cents 0,10 Dollar
Quarter Washington 25 Cents 0,25 Dollar
Half Dollar Kennedy 50 Cents 0,50 Dollar
Dollar Anthony 100 Cents 1.00 Dollar


Die grünen Scheine - Banknoten

Banknoten heißen umgangssprachlich "Bucks" und sie gibt es von 1$, 5$, 10$, 20$, 50$, 100$ in der bekannten grünen Farbe:

Bezeichnung(Vorderseite) Kopf Rückseite
$1.00George WashingtonGroßes Siegel de Vereinigten Staaten
$2.00Thomas JeffersonUnabhängigkeitserklärung
$5.00Abraham LincolnLincoln Memorial
$10.00Alexander HamiltonUS Treasury Building
$20.00Andrew JacksonWeißes Haus
$50.00Ulysses S. Grant Capitol
$100.00Benjamin FranklinIndependence Hall


Statt Bargeld mit sich herumzutragen, sollte man möglichst bald nach der Ankunft ein Bankkonto einrichten.

Welches Konto ist das richtige für mich?

Viele Hochschulen haben für Studierende die Möglichkeit, einen "Student Account" zu eröffnen und die Geldgeschäfte auf dem Campus durchzuführen. Ansonsten vergleicht man am besten die Bedingungen und Kosten der einzelnen Banken (http://www.thecommunitybanker.com) und eröffnet dann ein Spar- und ein Girokonto.

Studieren in USA Dollar - emsago  photocase.de Eine Alternative dazu ist ein Online-Konto.
Beim "Checking Account" (eine Art Girokonto) kann man per Scheck oder Scheckkarte (Debit Card, ähnlich einer EC-Karte) Geld abheben und einzahlen, Zinsen gibt es meistens keine. Mit der Bankkarte kann man auch in vielen Geschäften bargeldlos einkaufen. Alle Bankgeschäfte kann man meistens auch am Automaten abwickeln.

Bankschließfächer eignen sich sehr gut, um Wertgegenstände und wichtige Dokumente aufzubewahren.
Kreditkarten sind weit verbreitet. Am Ende jeden Monats bekommt man eine Aufstellung über die Ausgaben, die dann innerhalb eines angegebenen Zeitraumes bezahlt werden müssen. Diese Karten werden auch für Studenten angeboten. Die Gefahr bei der Kreditkarte ist allerdings, dass man über seine Verhältnisse lebt.

Banköffnungszeiten in USA:

Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr (Freitags sind viele Banken etwas länger geöffnet und es gibt auch Banken, die an Samstagen vormittags geöffnet sind).



Geld | Telefon | Post | Krankheit | Zeit | Sicherheit | Temperatur | Gewichte & Maße | Rauchen

zum Seitenanfang