Du befindest Dich hier:

Studieren in USA

> Leben in USA > Land & Leute > Alltägliches > Krankheit

Krankheit - Gesundheitsversorgung in USA

Studieren in USA PilleViele Universitäten bieten für Notfälle oder kleinere Probleme einen Gesundheitsservice an, der oft kostenlos oder zumindest sehr preiswert ist. Dafür zahlt jeder Student eine "Gesundheitsgebühr". Am besten fragt man vor Studienbeginn nach, ob es diesen Service an der Hochschule gibt.

Will man in den USA studieren, muss man in Deutschland für die gesamte Aufenthaltsdauer eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Man kann dann einen beliebigen Arzt konsultieren, die Behandlungskosten erst einmal selber zahlen und danach von der Versicherung zurückerstatten lassen. Die Behandlungskosten können sehr hoch sein, deshalb ist es sehr wichtig, eine gute Auslandskrankenversicherung zu haben, die diese Posten übernimmt.



Geld | Telefon | Post | Krankheit | Zeit | Sicherheit | Temperatur | Gewichte & Maße | Rauchen










zum Seitenanfang