Du befindest Dich hier: Studieren in USA > Leben in USA > Land & Leute > Auto & Co

Auto & Co: Transportmittel in den USA

Auto

Einmalige Kosten

Anschaffung

Studieren in USA: Auto in USA Neuwagen sind sehr teuer, deshalb empfiehlt es sich, einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Man kann zu einen Autohändler vor Ort gehen, im Anzeigenteil der Lokalzeitung nachsehen oder im Internet auf Autosuche gehen.

Autovermietung

Meistens kann man erst ein Auto mieten, wenn man älter als 21 Jahre ist. Einige größere Autovermietungsfirmen sind: Alamo, Avis, Hertz. Bei einigen Autovermietungen in Deutschland kann man einen Wagen in den USA buchen.

Das Auto anmelden

Studieren in USA: Straße in New York Das macht man entweder bei einem "Public Notary" (kostet zwischen 30 und 40 Dollar) oder bei der " American Automobile Association" (Autoanmeldung für Mitglieder kostenlos). Voraussetzung ist die Haftpflichtversicherung.

Laufende Kosten

Versicherung

Haftpflichtversicherung. Um ein Auto anmelden zu können, muss man eine Autohaftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Die Prämien sind oft sehr hoch für ausländische Studenten, besonders dann, wenn sie unter 25 sind.

Jahresinspektion

Studieren in USA: Taxi in USAJe nach Bundesstaat ein- oder zweimal jährliche Inspektion (25 bis 50 Dollar), die viele Tankstellen anbieten.

Benzin

Benzin heißt in den USA Gasoline oder Gas und ist im Vergleich zu Europa ziemlich preiswert.

Besonderheiten

Studieren in USA: Straße in USA Auch wenn man einen internationalen Führerschein hat, erwirbt man am besten noch einen lokalen Führerschein. Zum Teil wird das auch von den Bundesstaaten vorgeschrieben und viele Versicherungen setzen es voraus, außerdem ist man auch besser auf die Verkehrsregeln in den USA vorbereitet, denn die unterscheiden sich zum Teil ganz erheblich von den deutschen:

Geschwindigkeitsbeschränkung

Stunden pro Meile (MPH), eine Meile entspricht 1,6093 Kilometern Geschlossene Ortschaften: 25 mph (entspricht ca. 40 Stundenkilometer) Highways: 55 mph (88 Stundenkilometer) Einige Interstate Highways (65 mph (105 Stundenkilometer)

Fährt man zu schnell und wird erwischt, zahlt man den Strafzettel per Post.

Stop- und Vorfahrt-Schilder

Wie in Deutschland muss man in den USA vollkommen vor dem Stop-Schild zum Stehen Kommen. Vorfahrt an einer Kreuzung hat, wer zuerst ankommt, das gilt natürlich nicht für Krankenwagen, die haben immer Vorfahrt.

Fahrrad

Studieren in USA: Fahrrad - elke photocase.deWenn man in der Nähe der Hochschule oder auf dem Campus wohnt, braucht man in der Regel kein Auto. Ein Fahrrad reicht voll und ganz. Es ist eine gute und preiswerte Möglichkeit, um auf dem Campus und außerhalb mobil zu sein. An manchen Universitäten kann man sich sogar ein Fahrrad für ein Semester ausleihen.

zum Seitenanfang

Öffentlicher Nahverkehr

In allen Städten fahren Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen und so weiter. Zusätzlich gibt es noch Überlandbusse und Züge, falls man größere Strecken zurücklegen muss und nicht fliegen möchte. Mit dem Bus zu fahren dauert zwar länger als zu Fliegen, ist aber auch wesentlich preiswerter.